Die Hallig-Anlage



3 Personen aus unserem Modellbahn-Club hatten die Idee, einmal was ganz anderes zu bauen. Sie haben das Leben auf einer Hallig darge-stellt. Da es auf einer Hallig natürlich keine Eisenbahn gibt, wurde wie auch in der Realität eine Feldbahn als Transportmittel eingesetzt.

 

Die H0-Anlage besteht aus sieben Modulen in der Größe 60x50 cm mit einer Feldbahn H0-F (Feldbahn), Spurweite „Z“ 6,5 mm. Natürlich ist diese Eisenbahn-Strecke einspurig.

Der Bau der Anlage


 



 

 

 

Ein Hafen mit vielen Szenen, es wird Fisch verkauft, anderswo wird das Pflaster renoviert und die Straßenkehrer sind unterwegs um den Unrat von den Straßen zu entfernen. 

Am Damm treibt ein Kind gerade sein Unwesen und jagt die Gänse über die Salzwiesen. Außerdem müssen die Lahnungen ständig repariert oder erneuert werden. Deshalb ist der Bautrupp mit Schaufeln und Spitzhacken schwer am Schuften. Nur gut das sie einen Schlick-Bagger als Unterstützung haben. 

 




Wenn man auf die Hallig schaut, ist dort gerade eine Hochzeit im Gange. Es handelt sich um eine  ökumenische Trauung. Deshalb warten die Pfarrer beider Konfessionen am Fuße des Leuchtturms auf das Brautpaar. Auf der Warft freuen sich schon ein paar Hochzeitsgäste auf ein kühles Blondes, um mit dem Hochzeitspaar anzustoßen. 






Ausstellung in Rödental


Wir waren mit der Anlage im Oktober bei unseren Modellbahnkollegen aus Rödental auf deren 26. Vereinsausstellung.


 

 

 

 



 

 

 

 






 

 

Sie sind Besucher     Nummer   

   

50522

 

  Vielen Dank, dass Sie sich für uns interessieren